• 5 Eier
  • 50g Haselnüsse
  • 50g Brösel
  • 2 EL Mehl
  • Kokosöl zum Frittieren
  • Salz
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

4 Eier 4 Minuten kochen, kalt abschrecken und vorsichtig schälen.

Haselnüsse in einer Pfanne rösten, anschließend abkühlen. Dann grob mahlen und mit den Bröseln vermischen. Das verbliebene Ei verquirlen. Mehl mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Die geschälten Eier zuerst im Mehl wälzen, danach im verquirlten Ei und zuletzt in den Nuss-Bröseln wälzen. Diesen Vorgang ein 2. Mal wiederholen.

Das Kokosfett in einem kleinen hohen Topf auf 170 Grad erhitzen und die Eier 2-3 Minuten frittieren, bis sie goldbraun sind. Eier halbieren und auf frischem Frühlingssalat anrichten. Fein geschnittene Bärlauchblätter oder Blüten passen sehr gut dazu- ein wirklicher Frühlingsgenuss!

Quelle: Bernadette Wörndl, Waldkochbuch