Leinsamenmehl entsteht bei der Pressung von Leinöl und hat einen fein- nussigen Geschmack, der sehr gut zu saftigen Karotten passt

Zutaten für 8 Personen

Für den Kuchenboden:

  • 200g Karotten
  • 1/2 Zitrone
  • 100g Birkenzucker
  • 170g geriebene Nüsse
  • 30g Leinsamenmehl
  • 1TL Backpulver
  • 1TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 1TL Ingwer
  • 4 EL Olivenöl

Für die Cheesecake- Schicht:

  • 2 Eier
  • 100g Birkenzucker250g Topfen
  • 250g Mascarpone
  • 200g Sauerrahm
  • ½ Zitrone
  • 2 EL Vanille- Pudding Pulver

Zubereitung ca 20 Min+ 60 Min Backzeit

Kuchenboden:

Die Karotten waschen und grob reiben. Die Zitrone ebenfalls waschen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Beides zu den Karotten geben.

Die Eier und den Zucker schaumig aufschlagen. Die Nüsse, das Leinsamenmehl, das Backpulver, den Zimt, eine Prise Salz, sowie den Ingwer miteinander vermischen und zu den Karotten geben. Das Olivenöl und die Eiermassen ebenfalls zugeben, verrühren und in eine gebutterte Tortenform füllen.

Den Ofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.

Cheesecake Schicht:

Die Eier mit dem Zucker schaumig rühren und den Topfen, die Mascarpone, den Sauerrahm, Saft der Zitrone und das Puddingpulver einrühren.Vorsichtig auf die Kuchenschicht gießen.

Den Kuchen im vorgeheizten Ofen backen. Den Backofen  ausschalten ,ein bisschen öffnen und den Kuchen im Rohr auskühlen lassen. Wer möchte, kann den Kuchen mit Beeren verzieren.

Quelle: Sandra Tauscher